Schachen 2012 – Der 7. Tag

Unser 7. Tag stand im Zeichen der Lauterspiele. Als Morgenaktion gab’s den „Sitz-auf-den-Oberschenkeln-des-Hintermanns-Kreis“. Nach dem Frühstück wanderten wir dann vom Zeltplatz runter ins Lautertal zum Piratentrainingscamp. Hier waren 9 verschiedene Stationen aufgebaut, an denen sich die jungen Piraten in Gruppen beim Enterhakentraining, Lauter mit Slackline und Hilfsseil überqueren, Boot entern oder Piraten-WC-Bau beweisen konnten.

Zu richtigen Piraten gehört auch die richtige Körpersprache.

Auf der Liegeweise an der Lauter machten wir Mittagsrast, die Küche brachte uns leckeres Currygeschnetzeltes. Am Nachmittag gings weiter mit dem Piratentrainingscamp, bis schließlich alle ihr Piratendiplom in der Tasche hatten. Zu Fuß ging’s dann wieder zurück den Berg hinauf auf unseren Zeltplatz.

Auch das Schiffe entern will gelernt sein und wird im Piratencamp geübt.

Nach einem guten Vesper und einer weiteren „Tau“-Szene begann dann der „Offene Abend“. Hier gab’s verschiedene Angebote wie ein Casino mit Armdrücken oder Kartenspielen, einen Wahrsager, eine kleine Nachtwanderung und eine Chillout-Lounge, die alle Teilis nach eigenem Wunsch wahrnehmen konnten. Der Abschluss fand dann in der Disco-Jurte mit Saftbar statt. Mit viel Schwung ging’s also an diesem Abend in die Federn.

Im Casino konnte man seine Taler rasch vermehren aber auch loswerden.
Auch ein Pirat muss mal abspacken und abhotten… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.