Schachen 2012 – Der 3. Tag

Der 3. Tag sollte ganz im Zeichen des Wanderausflugs zur Nudelfabrik Tress im alten Münsinger Gewerbegebiet stehen. Nach der Morgenweckaktion (Evolutionsspiel mit „Ei-Huhn-Dinosaurier-Schere-Stein-Papier“) und dem gemeinsamen Frühstück richteten wir unsere Lunchpakete für den Ausflug.

Um 10 Uhr ging’s dann los und gleich abenteuerlich den steilen Hang hinter dem Schachen hinunter ins Große Lautertal. Dort machten wir an einem kleinen Spielplatz Rast. Kurz darauf kamen wir nach Buttenhausen. Gerade als wir in den Wanderweg durch das Lüßentäle abgebogen waren, öffnete der Himmel seine Schleusen. Und wie! Nach wenigen Minuten waren wir komplett durchnässt, das Wasser lief allen schon in die Schuhe. Uns blieb leider nichts anderes übrig als den Ausflug abzubrechen. Kurzerhand richteten die Mitarbeiter einen Privatauto-Shuttle-Service ein und fuhren die Teilis wieder auf den Zeltplatz.

Erste Rast beim Ausflug – das war aufgrund des Wetters leider auch zugleich die letzte.

Nach dem Mittagsvesper, wo wir die Reste unserer Lunchpakete mampften, legten wir am Nachmittag eine weitere Zeltgruppeneinheit ein, die viele zum „chillen“ nutzten. Mit Julian und Sven kam Verstärkung für das Küchenteam, beide wurden sehr herzlich begrüßt. Nach dem Abendessen (Schinkennudeln) versammelten wir uns in der großen schwarzen Jurte. Wir sangen Lieder aus dem Lagerliederheft und dann erzählte uns Daniel den 1. Teil seiner spannenden Lagergeschichte.

Die große Jurte: Hier lauschen wir immer der mehrteiligen Lagergeschichte.

Der letzte Programmpunkt an diesem Tag war großes Berg-Kino: Wir zeigten „Tom Sawyer“, eine moderne Verfilmung der „Abenteuer des Tom Sawyer“ von Mark Twain. Dazu gab’s für jeden eine Tüte Popcorn. Das wurde von ehemaligen Mitarbeitern der Schachenfreizeit gestiftet, die uns über’s Wochenende einen Besuch abstatteten und sich nahtlos ins Lagerleben integrierten. Und wieder ging ein ereignisreicher Tag zu Ende.

2 Gedanken zu „Schachen 2012 – Der 3. Tag“

  1. Hallo Liebe Schachianer,

    Ich möchte mich hier nochmals auch im Namen von Marco und Andre bei Euch bedanken. Danke das Ihr uns in eure Gemeinschaft so aufgenommen habt. Das ist nicht selbstverständlich.

    Es war toll mal wieder das Schachenfeeling zu spüren. Ihr seit ein Klasse Team mit einer tollen Leitung. Es ist wirklich gigantisch wie harmonisch Ihr das Lagerleben gestaltet. Wir wünschen Euch alles Gute und noch viele tolle Stunden auf dem Berg der Berge!

    Gruß Lars,Marco und Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.